Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines 

Allen Leistungen im Rahmen unseres Angebotes liegen diesen "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" von Faltermeier Melanie & Meyer-Tischler Melanie GbR – WE ARE MENTAL – Die Wirtschaftspsychologinnen (im Folgenden: WE ARE MENTAL) zu Grunde. 

Anmeldung und Vertragsabschluss 

Der Vertragspartner kann sowohl nach einem kostenlosen und unverbindlichen Vorgespräch als auch nach einem schriftlichen Angebot durch schriftliche oder elektronische Auftragserteilung eine Leistung aus dem Leistungsspektrum in Auftrag geben. Er erhält bei Verfügbarkeit umgehend eine Bestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses). Diese Auftragsbestätigung wird, je nach Veranstaltung, schriftlich oder per E-Mail versandt. Da die Teilnehmerzahl für einige (offene) Seminarveranstaltungen begrenzt ist, berücksichtigen wir für Anmeldungen zu diesen Veranstaltungen die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Die Daten des Vertragspartners werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert. 

Rücktritt und Widerruf 

(1) Psychische Gefährdungsbeurteilungen und Inhouse-Trainings: 

Die Beauftragung zur Durchführung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung oder zur Durchführung eines Inhouse-Trainings hat durch den Kunden schriftlich auf Basis des entsprechenden Angebots zu erfolgen. Ein Rücktritt von der Beauftragung ist kostenfrei bis zu 14 Tage nach Auftragserteilung durch schriftliche Kündigung möglich. Erfolgt die Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt, hat der Kunde die bereits entstandenen und die durch den Einsatz von vergebenen Beraterzeiten noch entstehenden Kosten zu tragen; Ansprüche und Stornokosten Dritter (Übernachtungskosten o.ä.) sind dabei in voller Höhe vom Vertragspartner zu tragen.

 

(2) Offene Trainings / Offene Seminare/Vorträge: 

Der Vertragspartner kann seine Anmeldungen bis 4 Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei in Textform (Brief oder E-Mail) widerrufen. Zur Wahrung des Widerrufs genügt eine rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Hierbei erhält der Vertragspartner die Teilnahmegebühr erstattet, sofern er diese bereits gezahlt hat; Ansprüche und Stornokosten Dritter (Übernachtungskosten o.ä.) sind dabei in voller Höhe vom Vertragspartner zu tragen. Wenn der Vertragspartner seine Anmeldung erst innerhalb von 4 Wochen vor Seminarbeginn (dabei wird der Tag des Seminarbeginns nicht mitgerechnet) storniert oder seine gemeldeten Seminarteilnehmer zum Seminar nicht erscheinen, wird ihm die volle Seminargebühr in Rechnung gestellt. Maßgebend ist in diesem Falle der Eingang der schriftlichen Absage bei WE ARE MENTAL. Der Vertragspartner hat jederzeit die Möglichkeit, einen fachlich geeigneten Ersatzteilnehmer aus seinem Unternehmen zu benennen. 

(3) Coaching: 

Der Vertragspartner kann seine Anmeldung bis 2 Werktage vor dem vereinbarten Termin kostenfrei widerrufen. Ansprüche und Stornokosten Dritter sind dabei in voller Höhe vom Vertragspartner zu tragen. Wenn der Vertragspartner seine Anmeldung erst innerhalb von 2 Werktagen vor dem vereinbarten Termin storniert, wird ihm die Hälfte (50%) des Honorars in Rechnung gestellt, wenn er seine Anmeldung erst innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin storniert oder die gemeldeten Beratungsteilnehmer nicht erscheinen, wird ihm das gesamte Honorar (100%) in Rechnung gestellt. Maßgebend ist jeweils der Eingang der Absage (telefonisch, Brief oder Email) bei WE ARE MENTAL. Ergeben sich nach Vertragsabschluss Zweifel an der Kreditwürdigkeit des Vertragspartners, ist WE ARE MENTAL berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Mangelnde Kreditwürdigkeit gilt als gegeben, wenn der Kunde eine fällige Rechnung trotz Mahnung nicht bezahlt. 

Widerruf 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück: 

An: business@wearemental.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag 

über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden 

Dienstleistung (*)_____________________________________________________ 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)__________________ 

Name des/der Verbraucher(s)_____________________________________________________ 

Anschrift des/der Verbraucher(s)_____________________________________________________ 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)__________________

Datum: __________ 

 

(*) Unzutreffendes streichen. 

Preise 

Es gelten die im aktuellen, individuellen Angebot genannten Preise, Teilnehmergebühren bzw. Honorare. Diese Preise haben, wie das individuelle Angebot, eine begrenzte Gültigkeitsdauer von einem Monat ab Eingangsdatum, falls nicht anders im Angebot aufgeführt. 

Reisekosten 

(1) Ist für die Durchführung von Psychischen Gefährdungsbeurteilungen oder Inhouse-Trainings eine Dienstreise einer/eines oder mehrerer Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter von WE ARE MENTAL erforderlich, so trägt der Vertragspartner die Reisekosten. Als Reisetag gilt der Kalendertag von 00.00 bis 24.00 Uhr – die Reisezeit wird nicht als Arbeitszeit berechnet. 

(2) Als Reisekosten in diesem Sinne gelten Fahrt- und Übernachtungskosten, sofern der Einsatzort außerhalb des Münchner Stadtgebiets liegt. Bei Fahrten im PKW werden EUR 0,40 pro gefahrenen Kilometer in Rechnung gestellt. Kosten für Flug (Economy-Class für Flüge innerhalb Deutschlands, ansonsten Business- Class), Bahnfahrt (1. Klasse), Mietwagen oder Taxi sowie Übernachtungen (Hotel mit mind. 4-Sterne-Standard) werden nach Beleg abgerechnet. 

 

Vergütung und Rechnungsstellung 

Die Vergütung für die Leistungen von WE ARE MENTAL sind umgehend nach Rechnungsstellung fällig. Eine nur zeitweise Teilnahme berechtigt den Vertragspartner nicht zu einer Minderung der Gebühren bzw. Honorare. Es gelten folgende Regelungen für die Rechnungsstellung: 

(1) Psychische Gefährdungsbeurteilung: 

Das im Angebot aufgeführte Honorar wird unter Berücksichtigung des enthaltenen Leistungsumfangs wie in dem jeweiligen Angebot ersichtlich abgerechnet.

(2) Seminare/Trainings/Coaching/ Vorträge: 

Das im Angebot aufgeführte Honorar wird unter Berücksichtigung des enthaltenen Leistungsumfangs wie in dem jeweiligen Angebot ersichtlich abgerechnet. Wenn Sie innerhalb von 12 Monaten eine größere Anzahl von Trainingstagen buchen wollen, empfiehlt sich der Abschluss eines Rahmenvertrages. 

 

Veranstaltungszeiten 

Die Veranstaltungszeiten, einschließlich Beginn und Ende, sind dem aktuellen, individuellen Angebot zu entnehmen. 

 

Durchführung von Veranstaltungen 

(1) WE ARE MENTAL behält sich eine Änderung der auf ihrer Homepage veröffentlichten Termine und Zeiten sowie der Veranstaltungsorte vor, sofern noch keine von ihr bestätigten Anmeldungen vorliegen. Liegen bereits bestätigte Anmeldungen vor, werden dennoch erforderliche Änderungen (z.B. bei kurzfristiger Absage eines gebuchten Veranstaltungsraumes) mit den angemeldeten Teilnehmern abgestimmt. Kann ein Teilnehmer aufgrund dieser erforderlichen Änderungen an der Veranstaltung nicht teilnehmen, wird die Veranstaltungsgebühr erstattet. 

 

(2) WE ARE MENTAL ist berechtigt, die vorgesehenen Referenten (z.B. bei Krankheit) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleichermaßen qualifizierte Referenten zu ersetzen, wenn dies erforderlich ist. Der Austausch eines Referenten oder Trainers berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung. 

 

(3) Der Austausch und die Veränderung von Lehrmaterialien ohne vorherige Ankündigung werden hiermit vorbehalten. Der Inhalt der Lehrmaterialien stellt geistiges Eigentum der Veranstalterin oder Dritter dar und ist urheberrechtlich geschützt. Die im Rahmen einer Veranstaltung von der Veranstalterin zur Verfügung gestellten Lehrmaterialien dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben oder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Jede Vervielfältigung oder anderweitige Nutzung der Lehrmaterialien ist untersagt. 

 

(4) Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, einzelne Teilnehmer aus wichtigen Gründen, z.B. wegen Störung der Veranstaltung oder Nichtbeachtung der Anweisungen des Veranstaltungsleiters nicht zu einer Veranstaltung zuzulassen bzw. von der (weiteren) Teilnahme auszuschließen. Die Veranstaltungsgebühren werden in diesem Fall nicht (auch nicht anteilig) erstattet. 

 

(5) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, haben die Teilnehmer für Übernachtungen und Verpflegung während der Dauer der Veranstaltung selbst Sorge zu tragen. Hierfür anfallende Kosten sind in den Veranstaltungsgebühren nicht enthalten. 

 

Haftung 

(1) In unseren Trainings werden Inhalte und Übungen so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Trainingsziele erreichen kann. Für den Schulungserfolg haftet WE ARE MENTAL jedoch nicht. Für die wahrheitsgemäßen Angaben bei der Anmeldung übernimmt der Vertragspartner für sich bzw. die von ihm gemeldeten Teilnehmer mit der Anmeldung gegenüber WE ARE MENTAL die Haftung. Mit der Anmeldung erklärt der Vertragspartner gleichzeitig, dass er bzw. die von ihm gemeldeten Teilnehmer eigenverantwortlich an dem Seminar teilnehmen und dass gegen eine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Im Übrigen richtet sich die Haftung nach den Bestimmungen des BGB und des HGB. 

 

(2) Durch seine Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass er geistig und körperlich in der Lage ist, an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Wenn sich der Teilnehmer in ärztlicher oder therapeutischer Behandlung befindet, wird er gemeinsam mit seinem Arzt oder Therapeuten entschieden, ob eine Teilnahme an der Veranstaltung möglich ist. Die Seminarkonzepte und 

Trainingsinhalte, als auch die Einzel-/Online-Coachings stellen keine medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen dar. Diese sind nicht geeignet, um psychische Erkrankungen aufzuarbeiten oder zu heilen. Die Teilnahme an den Seminaren, Trainings bzw. Coachings erfolgt freiwillig und voll eigenverantwortlich. 

(3) Ungeachtet des Rechtsgrundes haftet WE ARE MENTAL nicht für Schäden des Teilnehmers, die durch einfache Fahrlässigkeit der Vertreter:innen von WE ARE MENTAL, ihrer Angestellten oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden. 

 

(4) Sämtliche Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen in diesen AGB gelten nicht für (i) Schadenersatzansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz oder aufgrund anderer zwingender gesetzlicher Haftungstatbestände, (ii) die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, (iii) die Haftung für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen, und (iv) die Haftung für die Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos, das Fehlen zugesicherter Eigenschaften, die Einhaltung verbindlich zugesagter Termine oder arglistig verschwiegene Mängel. 

 

Copyright 

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen (Skripte etc.) oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Unterlagen darf - auch auszugsweise – ohne schriftliche Genehmigung von WE ARE MENTAL in irgendeiner Form - auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung - reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, vorbereitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. 

 

Datenschutz 

WE ARE MENTAL ist berechtigt, alle bei Vertragsabwicklung bekannt gewordenen Daten (Kontaktdaten) für eigene Zwecke wie Buchhaltung, Informationsschreiben, Kontaktaufnahme zu späteren Zeitpunkten o.ä. zu speichern und zu verarbeiten. Im Übrigen unterliegen sämtliche persönlichen, inhaltlichen Themen/Daten/In- halte, die bei Beratungen besprochen werden, strengem Datenschutz (Verschwiegenheitspflicht nach § 203 StGB). Erhobene Daten durch die Psychische Gefährdungsbeurteilung werden ausschließlich von unserem Kooperationspartner (hahnzog - organisationsberatung) und seinen Mitarbeitenden erfasst und verarbeitet (Verschwiegenheitspflicht nach § 203 StGB). Gesonderte Datenschutzerklärung auf Anfrage.

Allgemeine Bestimmungen

(1) Änderungen und Ergänzungen von Vereinbarungen zwischen der Veranstalterin und dem Teilnehmer sollen schriftlich erfolgen. Individuelle Vertragsabreden (§ 305b BGB) haben jedoch Vorrang vor diesen AGB.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen einer Vereinbarung zwischen der Veranstalterin und dem Teilnehmer unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, werden alle unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen rückwirkend durch wirksame und durchführbare Bestimmungen ersetzt, die hinsichtlich des Inhalts und des wirtschaftlichen Zwecks den ursprünglichen Bestimmungen so nahe wie möglich kommen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen der Veranstalterin und dem Teilnehmer findet deutsches Recht Anwendung.

 

Nebenabreden, Gerichtsstand 

Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München. 

Stand: Februar 2022