top of page

Work-Life-Balance

15 Tipps für die Umsetzung einer guten Work-Life-Balance im Unternehmen.


In der heutigen Arbeitswelt ist das Phänomen einer ausgewogenen Work-Life-Balance zu einem zentralen Thema für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen geworden. Daher beschäftigen wir uns heute damit, was die Work-Life-Balance ausmacht und wie ihr sie in eurem Unternehmen noch weiter fördern könnt.


Bild, auf dem jemand auf einem Baumstamm balanciert
© Pixabay: wal_172619

🔍 Was macht eine Work-Life-Balance aus?

Work-Life-Balance bedeutet eine neue, intelligente Verzahnung von Arbeits- und Privatleben vor dem Hintergrund einer veränderten und sich dynamisch verändernden Arbeits- und Lebenswelt (BMFSFJ, 2003).

Am Arbeitsplatz drückt sich dies vor allem dadurch aus, dass gleichzeitig erfolgreiche Karrieren gefördert werden können und auch private, soziale oder gesundheitliche Herausforderungen gestemmt werden. Dies wird beispielsweise durch individuelle Arbeitszeitmodelle oder auch durch das Flexibilisieren des Arbeitsortes ermöglicht (BMFSFJ, 2003).

 

Auch wenn uns das Wort „Balance“ suggeriert, heißt das nicht, dass beide Aspekte gleichermaßen priorisiert sein müssen (Gastautor, o. D.).



Das 4 Säulen Modell der Lebensbalance:

Die Grundidee hinter diesem Modell besteht darin, dass die Zufriedenheit, das Glück oder auch der Stress eines jeden Menschen von 4 Bereichen beeinflusst wird.

Diese Bereiche setzen sich zusammen aus:


💼 Arbeit & Leistung

Für viele Menschen kann die Arbeit sehr erfüllend sein, daher stecken sie viel Energie in diesen Bereich. Allerdings können hier auch Probleme entstehen.

 

💪 Gesundheit & Fitness

Dieser Bereich beinhaltet alles vom Körper bis hin zum Geist, wie beispielsweise eine gesunde Ernährung oder auch ausreichend körperliche Betätigung.

 

 👨‍👩‍👧‍👦 Familie & soziale Kontakte

Das soziale Umfeld ist enorm wichtig für ein ausgeglichenes Leben, es kann als Ausgleich fungieren oder auch eine Unterstützung bei bevorstehenden Herausforderungen darstellen.

 

 💡 Sinn & Werte

Dieser letzte Bereich bestimmt unsere Ziele, auf die wir hinarbeiten und auch unseren Lebenssinn. Wenn uns dies fehlt, dann wissen wir nicht worauf wir hinarbeiten und es kann schnell zu Frustration kommen.


Die Bedeutung dieser Lebensbereiche variiert je nach Person. Manche finden Erfüllung in ihrem Beruf, während andere aus der Zeit mit Familie und FreundInnen Energie ziehen, und wieder andere entspannen sich beim Sport. Jeder nutzt diese Bereiche anders und oft gibt es auch geschlechterspezifische Unterschiede. (Gastautor, o.D.)


Eine Ausgeglichenheit zwischen der Arbeit und dem Privatleben kann auf drei Ebenen angestrebt werden: der des Unternehmens, der MitarbeiterInnen und der Führungskräfte. 


Was können Führungskräfte tun, um eine bessere Work-Life-Balance zu ermöglichen?

In einer modernen, von elektronischen Medien dominierten Welt Arbeitswelt, kann eine Work-Life-Balance nur gemeinsam erreicht werden. Dementsprechend haben auch Führungskräfte eine Verantwortung gegenüber ihren MitarbeiterInnen.


Die Möglichkeit, die MitarbeiterInnen über Firmenhandys jederzeit zu erreichen, nicht überstrapazieren

Klare Kommunikationsregeln über die Erreichbarkeit (Admin, 2021)

Individuelle Bedürfnisse der MitarbeiterInnen hinsichtlich der Arbeitsorganisation berücksichtigen

Eine ausgewogene Work-Life-Balance vorleben (Prophet, 2023)



Was können MitarbeiterInnen für eine bessere Work-Life-Balance tun?

Ein gutes Gleichgewicht zwischen der Arbeit und dem Privatleben kann nur dann entstehen, wenn die MitarbeiterInnen sich über ihre eigenen Bedürfnissen im Klaren sind. Nur dann kann beispielsweise eine Führungskraft seine MitarbeiterInnen effektiv unterstützen oder der MitarbeiterIn die richtigen Maßnahmen ergreifen. Die folgenden Aspekte sind ein Auszug von wichtigen Aspekten:


Die eigenen Grenzen bezüglich der Erreichbarkeit klar definieren

Klare Kommunikation dieser Grenzen

Die eigenen Aufgaben fokussieren und auch bei Anfragen von KollegInnen „nein“ sagen

Regelmäßige Pausen und Erholungszeit


Welche Verantwortung trägt das Unternehmen?

„Unternehmen müssen ein Umfeld schaffen, das eine gesunde Work-Life-Balance ermöglicht“ (Müller, 2022). Wie bereits erklärt sind die Bedürfnisse von MitarbeiterInnen sehr unterschiedlich. Dementsprechend ist es ausschlaggebend, dass Unternehmen möglichst gut auf diese eingehen. Damit für alle ArbeitnehmerInnen die optimalen Voraussetzungen geschaffen werden können, müssen Unternehmen ein breites Angebot für die Arbeitsorganisation des/der Einzelnen bereitstellen. Ein derartiges Angebot könnte beispielsweise aus den folgenden Aspekten bestehen:


✅ Möglichkeit auf Remote Work

✅ Sabbaticals

✅ Feste Kernarbeitszeiten und flexible Randzeiten, um Arbeitsdruck zu reduzieren

✅ Angebote über diverse Entspannungs- und Sportübungen

✅ Feste Verankerung in Leitlinien, Culture Guides, Onboardings

✅ Auf C-Level: ebenfalls vorleben!

✅ Möglichkeit auf flexible Pausenzeiten (Prophet, 2023)


Grundsätzlich ist zu hinterfragen, ob eine absolute Balance überhaupt hergestellt werden kann. Vielmehr sollte eine 
Work-Life-Integration stattfinden. 

 

Dieser Beitrag wurde von Christina Kunz und Paul Obertreis verfasst.

 

Du brauchst mehr Impulse, um Psychische Gesundheit bei Euch zu integrieren?

Melde Dich zu unserem Newsletter an und sichere Dir das kostenlose White Paper zur Integration von Psychischer Gesundheit in die Unternehmenskultur.



Bild zu kostenlosem White Paper mit all den Vorteilen


 

Quellen:

Admin. (2021, 28. September). Work-Life-Balance – Leitfaden für Führungskräfte. Die GesundheitsManager. https://www.gesundheitsmanagement24.de/praxisleitfaeden-checklisten


BMFSFJ. (2003). Work-Life Balance. Motor für wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftliche Stabilität. In Analyse der Volkswirtschaftlichen Effekte – Zusammenfassung der Ergebnissehttps://www.bmfsfj.de/resource/blob/95550/eb8fab22f858838abd0b8dad47cbe95d/work-life-balance-data.pdf


Gastautor. (o. D.). Work-Life-Balance – 4 Säulen und was sie für Ihr Unternehmen bedeuten. Honestly. https://www.honestly.de/blog/work-life-balance-modell/

 

Müller, E. (2023). "Unternehmen müssen ein Umfeld schaffen, das eine gesunde Work-Life-Balance ermöglicht". Spryker.

 

Prophet, I. (2023, 12. Januar). Work-Life-Balance: Müssen Führungskräfte für sie sorgen oder Angestellte. Business Insiderhttps://www.businessinsider.de/karriere/work-life-balance-muessen-fuehrungskraefte-fuer-sie-sorgen-oder-angestellte-a/

 


Commenti


bottom of page